Q
Mountainbike Anfänger sollten sich an die Regeln für das Training erinnern
A

Mountainbiken erfordert eine Kombination aus Kraft, Ausdauer und Können. Um diese Kombination richtig zu machen, müssen Sie trainieren, und wie stark Sie trainieren, hängt davon ab, wie ernst Sie den Sport angehen. Wochenendfahrer benötigen vielleicht etwas mehr als die richtige Ausrüstung, etwas Übung und ein gutes Aufwärmen, aber diejenigen, die Mountainbikefreunde sein wollen, müssen möglicherweise Monate - oder sogar Jahre - verbringen, um ihre Tricks und Techniken zu perfektionieren.


Mountainbiken hat eigene Regeln, von denen viele von der International Mountain Biking Association erstellt wurden. Hier sind einige wichtige Regeln, die Sie beachten sollten:

Fahren Sie nur auf offenen Wegen. Folgen Sie immer den Schildern und Routenmarkierungen und lernen Sie die Wanderwege gut kennen.
Behalte die Kontrolle . Beobachte deine Geschwindigkeit, verlangsame dich in engen Kurven und versuche keine Tricks, die über deine Fähigkeiten hinausgehen.
Gib den Weg zurück . Wenn Sie sich einer anderen Person nähern, fahren Sie langsamer. Lassen Sie sie wissen, dass Sie sich nähern, und signalisieren Sie, dass Sie passieren möchten.
Sei vorbereitet. Bringen Sie ein Reparaturset und zusätzliche Vorräte mit, damit Sie nicht auf der Spur stecken bleiben.
Aufräumen. Jeder Müll, den Sie mitbringen, sollte mit Ihnen nach Hause gehen oder ordnungsgemäß entsorgt werden.
Achten Sie auf Tiere. Nähern Sie sich niemals wilden Tieren oder erschrecken Sie sie.

Die Wege können glatt und leicht bis rau und steinig sein. Wählen Sie bei der Auswahl einer Spur die richtige Einstellung basierend auf Ihrem Können und wie weit Sie fahren möchten.

Anfänger sollten auf glatten, flachen Wegen mit wenigen scharfen Kurven oder steilen Abfahrten bleiben. Diese Wege sollten dem Fahren auf der Straße ziemlich ähnlich sein.

Fortgeschrittene Fahrer werden ein paar zusätzliche Felsen, Hügel, enge Stellen und Serpentinen (Zickzack-Wege) benötigen, um sie herauszufordern. Bevor Sie diese Strecken ausprobieren, sollten Sie sich in einem guten aeroben Zustand befinden und zumindest ein paar technische Fähigkeiten besitzen.

Fortgeschrittene Fahrer können mehr technische Trails ausprobieren oder längere Fahrten unternehmen.

Profis werden die Herausforderung von langen, technischen Trails mit vielen Steinen, Serpentinen, hohen Anstiegen, steilen Abschnitten und engen Kurven erwarten. Anfänger sollten diese verdrehten Pfade nicht ausprobieren.

Woher wissen Sie, dass Sie einen Weg gefunden haben, der es wert ist zu fahren? Ein guter Trail sollte haben:

Viele Schilder zeigen Ihnen, wohin Sie gehen
Zeichen, die angeben, welche Fertigkeitsstufe zum Befahren der Spur benötigt wird
Boden das ist nicht zu schlammig
Wechselnde klare Abfahrten und technischere Bereiche mit Steinen, Sprüngen und engen Serpentinen